Betriebsvereinbarungen für Betriebsräte

Betriebsvereinbarungen: Keine Giftblätter mit Teufelsschrift

Was ist eine Betriebsvereinbarung? Was muss an Formalien beachtet werden?

Die Betriebsvereinbarung ist das wichtigste Gestaltungsmittel für den Betriebsrat. Denn: Sie wirkt im Betrieb wie ein Gesetz. Wie kommt eine Vereinbarung zu Stande? Und was kann sie alles regeln? Vom Abschluss bis zur Beendigung und Nachwirkung. Dem Betriebsrat obliegt, die Erarbeitung und der Abschluss betriebsinterner Regelungen.

Hier werden praxisnah die formalen und inhaltlichen Gestaltungsmöglichkeiten einer Betriebs-vereinbarung unterrichtet. Die Teilnehmer wissen nach dem Seminarbesuch, was zu tun ist, damit die Betriebsvereinbarung rechtlich durchsetzbar wird.


Inhalte

  • juristische Begriffe erkennen und anwenden können
  • BV`s für die Beschäftigten oder den Arbeitgeber
  • Was nutzen Präambeln
  • korrekter Aufbau einer BV
  • Was kann bzw. darf ich in einer BV abschließen
  • Mitgebrachte BV`s miteinander lesen und ggf. Formulierungsfallen erkennen
  • Gemeinsam - bei Bedarf - an einem konkreten Fall arbeiten
  • Erklärung zur: Salvatorischen Klausel

Seminar inklusive

  • Handbuch: Betriebsvereinbarungen
    (Bachner, Heilmann)
  • Seminarunterlagen

Hinweise

Vorkenntnisse werden für den Besuch dieses Seminars nicht benötigt.

Seminaranspruch

Seminare für Betriebsräte gemäß § 37.6 BetrVG


Betriebsräte 
haben laut § 37 Abs. 6 Betriebsverfassungsgesetz Anspruch auf die Teilnahme an Schulungs- und Bildungsveranstaltungen, soweit diese Kenntnisse vermitteln, die für die Arbeit des Betriebsrates erforderlich sind. Dies gilt grundsätzlich für alle hier vorgestellten Seminare. Das Teilnahmerecht besteht darüber hinaus auch bei Seminaren, die besonderes Wissen vermitteln und einen Bezug zur aktuellen oder in naher Zukunft anstehenden Aufgaben des Betriebsrats haben. Dem Betriebsrat steht bei der Frage, ob ein Seminar erforderlich ist, ein Beurteilungsspielraum zu.

Alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt.



Zurück zur Übersicht